AKSILUX Universelles Imprägnierungsmittel

AKSILUX ist ein wasserverdünnbares Imprägnierungsmittel mit versteifender und schützender Wirkung, das in den für weiteren Anstrich oder für Ausführung mit dekorativen Werkstoffen vorgesehenen Untergrund tief eindringt.

Anwendung

AKSILUX kann überall dort eingesetzt werden, wo die Oberfläche vor dem Anstrich oder Ausführung mit Fliesen, Paneelen, Teppichböden, Tapeten etc. vorbereitet und verstärkt werden muss. Es eignet sich für Untergründe aus Beton, z.B. Dachziegel aus Beton, Oberflächen aus Eternit, Faserzement, Mineralputze, Acrylputze, Gipskartonplatten, gespachtelte Wände und unverarbeitete, rohe Wände, Spanplatten.

Das Imprägnierungsmittel eignet sich für den Anstrich im Innen- und Außenbereich.

Galerie

Eigenschaften

AXILUX universelles Imprägnierungsmittel:

  • Durch die hohe Eindringungsfähigkeit in den Untergrund wird das Produkt in den Untergrund eingesaugt und verstärkt ihn dabei, ohne zu binden – wirkt auch auf sehr lose gebundenen Oberflächen wie abbröckelnde Putze, Kalkfarben usw.;
  • Füllt die Poren im Untergrund mit Acrylharz auf, gleicht die Saugfähigkeit gesamter Oberfläche aus und reduziert den Verbrauch von Deckanstrichen, verbessert das Haftvermögen an imprägnierten Oberflächen;
  • Stellt im Fall von Dachziegeln aus Beton sowie Eternit ein notwendiges Element des Wiederherstellungssystems dieser Oberflächen durch Verbesserung des Haftvermögens von Anstrichen am Untergrund dar;
  • Die Dampfdurchlässigkeit der mit dem Imprägnierungsmittel behandelter Untergründe bleibt unverändert.

Preisliste, Atteste, Materialien zum Download

Technisches Datenblatt AKSILUX

Mehr sehen

Beratung von Experten

Oberflächenvorbereitung:
Das Imprägnierungsmittel auf einer sauberen und trockenen Oberfläche auftragen. Untergründe am besten mit Druckgeräten und Reinigungsmitteln säubern. Spuren von Algen und Fungi mit dazu bestimmten Mitteln entfernen.
Die Temperatur zu behandelnder Untergründe sollte betragen: 8 °C – 30 °C

Auftragung:
Vor Gebrauch das Produkt sorgfältig verrühren.
Am häufigsten wird eine Schicht aufgetragen (abhängig von der Saugfähigkeit des jeweiligen Untergrunds).
Oberflächen die eine Tendenz zum Abplatzen haben, mindestens zwei Mal behandeln.
Jede weitere Schicht auftragen, nachdem die vorherige Schicht getrocknet ist, d.h. in einem Abstand von ca. 2 Stunden nach Auftragen vorheriger Schicht.
Das Imprägnierungsmittel ist auf großen Oberflächen am besten mit Niederdruckgeräten aufzusprühen. Ferner kann das Imprägnierungsmittel mit einem Farbroller oder Pinsel aufgetragen, oder eingerieben werden.
Bei Bedarf Imprägnierungsmittel mit Wasser verdünnen.
Malerwerkzeug mit Wasser reinigen.
Bei Temperaturen 5 °C – 35 °C imprägnieren.
Imprägnierte Oberflächen mind. 8 Stunden lang vor Regen schützen.
Hinweis: Eternit darf aufgrund der Freisetzung von Asbeststaub und die Notwendigkeit professioneller Vorbereitung des Eternituntergrundes auf den Anstrich ausschließlich durch Auftragnehmer gereinigt und angestrichen werden.

Ausführung der Oberfläche:
Malen, Tapezieren, Fliesen verlegen usw.: mit den Maßnahmen beginnen, nachdem das Imprägnierungsmittel trocken ist, jedoch nicht eher als nach 2 Stunden Trocknungsdauer bei 20 ± 2 °C und relativer Luftfeuchte von 65 ± 5 %.

KONTAKTIERE UNS

Aksil Spezialistische Lackproduktefabrik GmbH